Zurück Stern Klimaerwärmung: Eis zu dünn – Putins Supereisbrecher kann nicht erprobt werden
Suchen Rubriken 29. Nov.
Schließen
Anzeige
Klimaerwärmung: Eis zu dünn – Putins Supereisbrecher kann nicht erprobt werden26. Okt. 15:19

Klimaerwärmung: Eis zu dünn – Putins Supereisbrecher kann nicht erprobt werden

Stern
Drei Meter dicke massive Eisplatten kann die Arktika mit der Kraft von zwei Atomreaktoren aufbrechen. Zumindest in der Theorie. Bei der Erprobung stieß der Eisbrecher nur auf dünne Schollen, denn das Eismeer schmilzt ab.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Sonntag, 29. November 2020

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Stern

Schließen